Breadcrumbs

Wie verhindert man die Verbreitung von Keimen in der Schule

Wenn hunderte von laufenden Nasen und klebrige Kinderhände während der Schulzeit in Kontakt kommen, entsteht ein ideales Umfeld für Keime. Erfahren Sie hier wie Sie mit Produkten von Sagrotan die Verbreitung von Keimen in der Schule verringern können.

  1. Vorbeugung ist die beste Art von Medizin. Sorgen Sie dafür, dass jeder in Ihrer Familie über einen wirksamen Impfschutz verfügt, um sich nicht mit Krankheiten zu infizieren.
  2. Gehen Sie regelmäßig zum Kinderarzt, auch wenn Ihre Kinder nicht krank sind. Bevor die Kinder eingeschult werden, findet eine vorgeschriebene Vorsorgeuntersuchung statt, entweder beim Kinderarzt oder beim Gesundheitsamt
  3. Versuchen Sie die Verbreitung von Keimen in der Schule so gering wie möglich zu halten. Schicken Sie Ihr Kind nicht zu Schule, wenn es krank ist.
  4. Falls Sie Lehrer sind, versuchen Sie die Klassenräume keimfrei zu halten, indem Sie Sagrotan Desinfektions-Reinigeroder Sagrotan Rein & Frisch Allzwecktücher bei der Reinigung verwenden. Keime befinden sich meist an Oberflächen oder auf Gegenständen, die von vielen Kindern genutzt werden.
  5. Erinnern Sie Ihr Kind daran sich regelmäßig die Hände gründlich zu waschen. Ein guter Anhaltspunkt ist das Aufsagen des ABCs, so gehen Sie sicher, dass Ihr Kind sich die Hände lange und gründlich genug wäscht.
  6. Kinder sollten es vermeiden ihren Mund, Nase oder Augen anzufassen. Kinder und Erwachsene übertragen oft Keime, die später Krankheiten verursachen, indem Sie ihr Gesicht mit Ihren Händen berühren, die zuvor mit Viren in Kontakt kamen.

In der Schule lauern viele Keime, dennoch laufen Ihre Kinder nicht Gefahr jedes Mal zu erkranken, wenn sie zur Schule gehen. Mit diesen Tipps gehen Ihre Kinder sicher und gesund durch das neue Schuljahr.

Empfohlene Produkte

Verwandte Artikel