Breadcrumbs

Mütter sprechen über Erkältungen und Grippe

Als Mutter würden Sie wahrscheinlich alles tun, um Ihre Kinder glücklich zu machen und sie vor Erkältungen und Grippen zu schützen. Denn eine der größten Sorgen von Müttern ist, dass Kinder mit neuen Keimen in Kontakt kommen und so erkranken.

 

Egal ob Ihr Kind 3 Monate alt ist, 3 Jahre alt ist oder schon zur Schule geht, hier finden Sie Tipps von Müttern für Mütter, wie Sie Ihr Kind vor einer Erkältung schützen können.

 

Charlotte ist 24 Jahre, Ihr Kind, Johannes, ist 18 Monate alt.

Ich wasche meine Hände immer gründlich mit warmen Wasser und Seife, bevor ich mein Kind hochnehme. Auch bei anderen Menschen in der Nähe meines Kindes achte ich darauf, dass sie Ihre Hände gewaschen haben. Das ist einer der einfachsten und günstigsten Wege gegen Grippe und Erkältung vorzugehen.[i] Zusätzlich wasche ich die Hände von James regelmäßig, damit Keime nicht in seinen Mund oder in die Augen geraten.

 

Der Erkältungs- und Grippevirus kann auf glatten Oberflächen bis zu 48 Stunden überleben. Deswegen achte ich besonders auf potenzielle Keimherde. Ich nutze sehr gerne Allzweckreiniger, wie die von Sagrotan, da diese 99,9 % der Keime entfernen, wenn man sie richtig anwendet. Das war mir besonders wichtig, als James begonnen hat zu krabbeln.[ii]

 

Das Immunsystem von Kleinkindern ist schwächer als das von Erwachsenen, daher ist es wichtig sie von Freunden oder anderen Kindern fernzuhalten, während diese unter einer Erkältung oder Grippe leiden. Wenn das nicht möglich, sollten alle Beteiligten sich regelmäßig gründlich die Hände waschen, um Keime entfernen.[iii]

 

Julia ist 32 und Mutter von einem Kleinkind, Isabelle.

Wenn man in die Hand hustet oder niest, gelangen Keime und Bakterien schnell auf Türklinken oder auf Spielzeug und vermehren sich dort. Deswegen habe ich Isabelle beigebracht, in ihre Armbeuge zu niesen.[iv] Außerdem erinnere ich sie immer, ihre Augen, den Mund oder die Nase nicht anzufassen, wenn sie schmutzige Hände hat.

 

Händewaschen ist ein gutes Mittel, um gegen Keime vorzugehen. Deswegen habe ich Isabelle früh beigebracht, sich gründlich mit warmem Wasser und Seife die Hände zu waschen. Händewaschen sollte vor und nach dem Essen, nach dem Spielen in der Gruppe und nach dem Toilettengang erledigt werden.[v]

 

Stofftiere können schnell voll mit Keimen und Bakterien sein und daher wähle ich immer Spielzeug, welches man in der Waschmaschine waschen kann. Das Hinzufügen von Wäsche Hygienespüler hilft mir ebenfalls bei der Hygiene von Spielzeug.[vi] Es ist wirklich gut, dass bei der richtigen Benutzung 99,9 % der Bakterien entfernt werden. Harte Spielsachen sind mit dem richtigen Tuch dagegen etwas einfacher zu reinigen.

 

Samantha ist 35. Ihr Sohn, Oliver ist 8 Jahre alt

Oliver kennt zwar schon seine Händewaschen Routine, aber eine kleine Erinnerung ist immer eine gute Idee, besonders wenn er sich auch in der Schule mit warmem Wasser und Seife die Hände waschen soll.

Wenn es Oliver nicht gut geht, halte ich es für das Beste, ihn zuhause zu lassen, damit andere Kinder sich bei ihm nicht anstecken. Besonders in der Schule verbreiten sich Keime und Bakterien sehr schnell.[vii] Auch wenn wir feststellen, dass ein Freund von Oliver sich nicht gut fühlt, verschieben wir eine Verabredung lieber auf einen anderen Tag.

 

Damit sich Keime von Draußen nicht im Haus verbreiten, bitte ich Oliver immer darum sich die Schuhe auszuziehen und sich mit warmem Wasser und Seife die Hände zu waschen.

 

Auch wenn Sie Ihre Kinder nicht komplett vor Krankheiten schützen können, besonders wenn sie tagsüber in der Schule sind, können Sie mit unseren Tipps die Gefahr vor einer Grippe oder einer Erkältung deutlich minimieren.

 

[i] http://www.babycenter.com/404_is-it-true-that-people-should-wash-their-hands-before-holdin_10310195.bc

[ii] http://www.babycenter.com/0_how-to-protect-your-family-from-colds-and-flu_10300011.bc

[iii] http://www.babycenter.com/0_how-to-protect-your-family-from-colds-and-flu_10300011.bc

[iv] http://abcnews.go.com/Health/ColdandFluNews/story?id=651134&page=1

[v] http://www.cdc.gov/flu/protect/stopgerms.htm

[vi] http://www.webmd.com/a-to-z-guides/features/germs-in-bedroom?page=2

[vii] http://www.webmd.com/children/features/germs-in-school-room#1