Breadcrumbs

Halten Sie das Bad sauber, wenn es häufig benutzt wird

Die Reinigung des Badezimmers wirkt oft wie eine nie endende Aufgabe. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie mit dieser Aufgabe fertig werden können. Mit unseren schnellen und einfachen Tipps können Sie Ihr Badezimmer sauber halten, ganz egal wie beschäftigt Sie in Ihrem Haushalt sind.

Tipp 1: Armaturen und Oberflächen reinigen

Mit dem Sagrotan Power Gel Bad-Reiniger können Sie Ihr Badezimmer schnell und einfach reinigen. Unsere Reiniger für das Badezimmer können für die Reinigung der Dusche und der Wasserhähne genutzt werden. Für alle anderen Oberflächen empfehlen wir den Sagrotan Badreiniger. Die Reiniger entfernen bis zu 99,9 Prozent der Keime und Bakterien. Neben den Keimen, bekämpfen die Reiniger auch Flecken, sodass Sie nicht zusätzliche weitere Reiniger verwenden müssen. Lagern Sie außerdem am besten ein Paket der Tücher im Badezimmer, damit Sie sie immer schnell zur Hand haben, wenn etwas gereinigt werden muss. Das kurze Wischen von Flächen, die anfällig für Schmutz sind, dauert nur wenige Augenblicke und spart Ihnen viel Zeit bei der nächsten gründlichen Reinigung.

Tipp 2: Die Toilette anpacken

Wenn Sie den Deckel der Toilette offen lassen, wenn Sie abziehen, kann es dazu führen, dass Keime im ganzen Badezimmer (sogar bis zu Ihrer Zahnbürste) verteilt werden. Klappen Sie den Deckel also immer herunter, wenn Sie die Toilette abspülen. Sie sollten die Toilettenschüssel einmal wöchentlich mit einem Toilettenreiniger und einer Reinigungsbürste und den Toilettensitz mit den Sagrotan WC Tüchern reinigen, damit Keime regelmäßig entfernt werden können.[i]

Tipp 3: Dusche und Bad

Es kann sehr hilfreich sein ein Fenster zu öffnen oder die Lüftung anzuschalten, wenn Sie mit dem duschen oder dem Bad fertig sind. Dies kann dabei helfen Schimmel und unangenehmer Feuchtigkeit vorzubeugen. Andernfalls können Produkte wie das Sagrotan Schimmel-Frei Ihnen dabei helfen Schimmel zu bekämpfen, ohne dass Sie viel Kraft aufwenden müssen. Wenn Sie mit der Dusche fertig sind, sprühen Sie den Schaum einfach über die Stellen, wie der Tür oder den Rand der Dusche und wischen es mit einem Tuch ab. Motivieren Sie auch Ihre Familie diese Tipps umzusetzen, um Schimmel und Kalk langfristig keine Chance zu geben.[ii]

Tipp 4: Wenig und oft

Reinigen Sie das Bad immer dann, wenn Sie einmal ein paar Minuten Zeit haben. Das kann Ihnen langfristig sehr viel Zeit sparen. Lagern Sie am besten eine Packung Allzweck-Reinigungstücher im Badezimmer, damit Sie Zahnpasta, Shampoo oder andere Flecken direkt entfernen können, bevor Sie eintrocknen und deutlich schwieriger zu entfernen sind.[iii] Versuchen Sie außerdem die Männer in der Familie zu motivieren den Toilettensitz nach der Benutzung zu reinigen, damit er für den nächsten Benutzer wieder sauber ist.

Tipp 5: Vergessen Sie nicht die Handtücher

Handtücher und Badematten können das perfekte Nest für Keime und Bakterien sein, denken Sie also daran diese ebenfalls regelmäßig zu waschen. Versuchen Sie Badematten und Handtücher einmal in der Woche mit einem Wäsche Hygiene-Spüler zu waschen, damit krankheitserregende Keime bereits ab 20 Grad entfernt werden. Hängen Sie Ihre Handtücher immer zum Trocknen auf, nachdem Sie sie benutzt haben. Wenn die Handtücher länger auf dem Boden gelegen haben, sollten Sie sie direkt in die Waschmaschine bringen.

Tipp 6: Multi Tasking

Wenn Sie Ihr Bad öfter und kurz reinigen, kann das zwar Zeit sparen, ersetzt das gründliche Reinigen aber nicht komplett. Glücklicherweise gibt es ein paar Möglichkeiten, die Reinigung effizienter zu gestalten. Starten Sie zum Beispiel mit dem WC-Reiniger und wischen Sie in der Zeit einen anderen Bereich, während der Reiniger einwirkt. Putzen Sie das Zimmer von oben nach unten und wischen Sie den Boden als letztes. Waschen Sie nicht das Waschbecken, bevor Sie mit dem ganzen Zimmer fertig sind, falls Sie noch Tücher oder Schwämme auswaschen müssen.

Hoffentlich können Sie mit unseren Tipps Ihr Badezimmer langfristig sauber halten und etwas Zeit bei der Reinigung sparen.

 

[i] http://www.webmd.com/a-to-z-guides/features/germs-in-bathroom?page=2

[ii] http://www.gov.scot/Publications/2005/05/10103020/30217

[iii] http://www.nhs.uk/chq/Pages/How-do-I-get-rid-of-damp-and-mould.aspx?CategoryID=87&SubCategoryID=873